Aktuelles

Aktuelles:

 

Weihnachtsmarkt 2019 in Friesenhofen

alle zwei Jahre findet in Friesenhofen der Weihnachtsmarkt am Samstag vor dem 1. Advent statt. Zum ersten Mal war dieses Jahr auch unser Verein Dorfgemeinschaft Friesenhofen mit einem Stand dabei. Angeboten wurde roter und weißer Glühwein und als Speisen Brote mit Griebenschmalz oder Obatzter. Bei allen Produkten handelte es sich um Bio Produkte und das Angebot wurde sehr gut angenommen. Wir gehen davon aus, dass beim nächsten Weihnachtsmarkt  in Friesenhofen das Café Alte Schule dann auch schon einige Zeit in Betrieb ist und nach dem Weihnachtsmarkt noch zum Verweilen einlädt.


Aktion Adventskalender der Volksbank Allgäu Oberschwaben / Schwäbische Zeitung

Wir haben uns beworben bei der Aktion Adventskalender der Volksbank Allgäu Oberschwaben / Schwäbische Zeitung.
Es wäre toll für das Rathaus im überdachten Außenbereich des Haupteinganges einen Defibrillator mit Aufbewahrungsschrank zu bekommen. Dieser wäre für jedermann zugänglich und könnte im Fall der Fälle Leben retten. Drückt uns die Daumen, dass wir ausgewählt werden…


Weihnachtsmarkt Friesenhofenam Samstag, 30. November sind wir beim Weihnachtsmarkt in Friesenhofen dabei. Beginn ist um 15.00 Uhr und Ende gegen 19.00 Uhr.

An unserem Stand gibt es roten und weißen Glühwein sowie kleine Speisen.


Der Dorftreff nimmt Form an…

Nachdem viele Stunden in  Eigenleistung in die Vorbereitung geflossen sind, stehen gerade die „Nicht sichtbaren Aufgaben“ an. Es werden technische Fragen geklärt und Angebote eingeholt und dem Bauamt in Leutkirch zur Verfügung gestellt. Im Augenblick ist der Plan, dass die Umnutzung des Gebäudes vom Rathaus zu einem Dorftreff als Veranstaltungsort und Treffpunkt bis zum 1. Quartal 2020 weitestgehend abgeschlossen ist.

Erfreulich ist, dass wir bei der Vergabe von Geldern von „Demokratie Leben Leutkirch“ für Projekte in Leutkirch berücksichtigt wurden und finanzielle Unterstützung für die Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen erhalten werden.

Auch haben wir viele Spenden von lokalen Unternehmen erhalten – ein großer Dank nochmals dafür. Um das Projekt umzusetzen, sind wir auf weitere Unterstützung angewiesen. Die Finanzierung ist nicht alleine gedeckt mit Mitteln der EU (ELER/Leader Förderung) und der großen Kreisstadt Leutkirch, sondern muss die Lücke durch unseren Verein Dorfgemeinschaft Friesenhofen e.V. geschlossen werden. Deswegen würden wir uns über weitere Spenden und Mitglieder im Verein als aktive Mitglieder oder auch als Fördermitglieder freuen.

Dieses Projekt ist für Friesenhofen sehr wichtig und die Aussicht auf unseren Dorftreff im Zentrum unseres Dorfes ist ein großer Ansporn, deswegen nochmals der Aufruf mitzumachen, es lohnt sich!


Der Umbau hat begonnen

Bilder zum Umbau finden sich auf dieser Webseite unter Umbau


Gelungenes Baustellenfest Café Alte Schule Friesenhofen

Am 06. Juli luden wir zum Baustellenfest ins und um das Rathaus in Friesenhofen ein. Der Festbeginn um 17. 00 Uhr war wetterbedingt sehr stürmisch und so musste kurzerhand noch umgebaut und umorganisiert werden. Dies war aber nur ein kurzes Intermezzo, danach war es möglich draußen und drinnen zu feiern. Bald darauf füllte sich der Rathausplatz und das Rathaus, viele Bürger und Bürgerinnen nahmen die Gelegenheit war sich zu treffen und zusammen zu feiern. Wir hatten für das leibliche Wohl gesorgt, Thüringer Rostbratwürste, Kässpätzle, Bowle und weitere Getränke. Dies wurde sehr gut angenommen und vor allem auch die Gelegenheit, sich über die Realisierung des Projekts „Dorftreff Cafe Alte Schule“ im Rathaus in Friesenhofen zu informieren. So gab es eine Infotafel zum bisherigen Ablauf und es wurden die Pläne vorgestellt, die Vereinsmitglieder hatten die Gelegenheit Fragen zu beantworten. Die Finanzierung wird hauptsächlich von der Stadt Leutkirch, als Eigentümer und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes ELER und dem EU LEADER Förderprogramm getragen. Allerdings reichen diese Mittel noch nicht aus, so ist auch ein Ziel die Finanzierung durch verschiedene Aktionen sicherzustellen. Großer Dank gilt hierbei den ansässigen Friesenhofener Unternehmen, die bereits umfangreiche Spenden für das Projekt geleistet haben. Wir waren sehr zufrieden mit dem Verlauf des Festes, denn die Resonanz der Bevölkerung zeigt uns, wie wichtig dieses Projekt ist und wie es das Dorfleben bereichern kann und natürlich hoffen wir auch, durch solche Feste und Veranstaltungen, weitere Unterstützer für das Projekt zu finden, sei es als Vereinsmitglieder, Helfer oder durch Spenden. Das Baustellenfest klang gegen Mitternacht dann in gemütlicher Runde aus. Weitere Aktionen und Veranstaltungen sind, neben dem eigentlichen Umbau des Rathauses in ein Cafe, schon in Planung.

 


Baustellenfest am 06. Juli

wir laden herzlich ein zum Baustellenfest am Samstag, 06. Juli ab 17.00 Uhr auf dem Rathausplatz. Nach dem Flohmarkt und dem Dorf-Christbaumloben im vergangenen Jahr wollen wir mit dieser Aktion wieder die Dorfgemeinschaft zusammenbringen. Es gibt Getränke und Essen und vor allem bietet sich die Gelegenheit fürs Dorf sich zu treffen und sich über das Projekt noch weiter zu unterhalten und zu informieren.

Der Erlös kommt dem Projekt zugute.


Es kann losgehen…

das Regierungspräsidium Tübingen hat den Zuwendungsbescheid von LEADER bewilligt, damit kann die Umbauphase begonnen werden.

Die Vorarbeiten sind bereits im Gange. Diesen Donnerstag wurde begonnen auszuräumen. Das Ortsvorsteherbüro wurde verlegt, Akten werden umgelagert, im OG des Gebäudes entsteht ein neues Archiv.

Der Umbau wird dann in Zukunft hier dokumentiert werden und hier wird es aktuelle Fotos vom Fortschritt geben.


Reger Besuch bei der Infoveranstaltung Dorftreff Cafe Alte Schule Friesenhofen

Bei der Infoveranstaltung am 25. April zum Thema Dorftreff „Cafe Alte Schule“ konnten wir ca. 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger im Feuerwehrhaus Friesenhofen begrüßen.

Die Vorstandschaft des Vereins stellte sich zunächst vor, da die Vereinsgründung erst  vor wenigen Wochen erfolgte. Danach wurde berichtet, was sich seit der ersten Bürgerversammlung im Juni 2018 getan hat. Es wurden Anträge zur Finanzierung eingereicht, ein Bauantrag gestellt und weitere Hürden angegangen. Mittlerweile liegt eine Baugenehmigung vor und die Finanzierung ist auf einem guten Weg, auch wegen der erfolgreichen Bewerbung für Fördergelder aus EU Mittel (LEADER Programm). Es wurde vorgestellt, wie das Gebäude umgestaltet werden soll und wie nach dem Umbau der Betrieb geplant ist. Hier wurde auch deutlich kommuniziert, dass dies ein Projekt von Bürgern für die Bürger der Ortschaft Friesenhofen ist und zahlreiche Unterstützer benötigt werden, sei es für den Umbau oder den Betrieb der Räumlichkeiten. Am Abend der Infoveranstaltung konnten gleich einige neue Vereinsmitglieder gewonnen werden, für ein erfolgreiches Dorfprojekt werden aber noch mehr Mitglieder, sei es aktive oder fördernde Mitglieder, benötigt. Die Infoveranstaltung schloss mit einer Fragerunde und der Hoffnung der Teilnehmer bald einen neuen Treffpunkt für alle in Friesenhofen zu haben.


25. April: Öffentliche Infoveranstaltung „Dorftreff Cafe Alte Schule“

Der Verein Dorfgemeinschaft Friesenhofen veranstaltet am Donnerstag, 25. April 2019 um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Dorftreff Cafe Alte Schule Friesenhofen“.

Die Veranstaltung findet im Feuerwehrhaus Friesenhofen statt, dabei geht es um:

  • Aktueller Stand des Projektes
  • Vorstellung der baulichen Maßnahmen
  • Informationen zur Finanzierung des Projektes
  • Vorstellung Verein Dorfgemeinschaft Friesenhofen e.V.
  • Mitgliedschaft im Verein

Alle Interessierten sind recht herzlich ins Feuerwehrhaus eingeladen, um sich zu informieren.


Vereinsgründung

am Mittwoch 27. März 2019 wurde im Rathaus in Friesenhofen ein Verein gegründet, um das Projekt weiter zu treiben. Der Name des neuen Vereins lautet: Dorfgemeinschaft Friesenhofen e.V.

Nun geht es darum neue Mitglieder zu gewinnen, alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich einzubringen, weitere Infos gibt es unter: info@dorfgemeinschaft-friesenhofen.de


Projekt machte im Februar große Fortschritte

Im Monat Februar hat das Projekt wichtige Hürden zur Realisierung genommen. Der Bauantrag wurde genehmigt, somit könnte es aus baulicher Sicht losgehen.

Im Gemeinderat der Große Kreisstadt Leutkirch wurde dem Projekt zugestimmt und das Projekt wurde in das LEADER Förderprogramm aufgenommen. LEADER steht für die „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ und ist ein Förderinstrument der Europäischen Union zur Stärkung und Weiterentwicklung der ländlichen Räume. Die Europäische Union unterstützt mit dem LEADER-Ansatz seit 1991 modellhafte Projekte im ländlichen Raum.

Damit ist die Finanzierung des Projektes auf einem guten Weg, in den nächsten Wochen gilt es nun konkrete Pläne und Schritte zu definieren, um das Projekt weiter voranzutreiben.


Christbaumloben am 02. Dezember

Trotz schlechten Wetters konnten wir uns über zahlreiche Besucher beim 1. Friesenhofener Dorf-Christbaumloben freuen.

Der Arbeistkreis für das Bürgerprojekt bot allerlei Getränke sowie Orginal Thüringer Bratwürste und Waffeln an. Weihnachtsgebäck (Bredle) konnten ebenfalls mit nach Hause genommen werden. Mit den Feuerstellen und dem Duft vom Glühweinstand ergab sich trotz des zeitweiligen Regens eine gemütliche Atmosphäre.

Ein herzlichen Dank an die Jungmusikanten der Trachtenkapelle für das Spielen von Weihnachtsweisen.

Wir freuen uns, dass das Angebot so gut angenommen wurde – vielleicht ist dies ja der Anfang einer neuen Tradition in Friesenhofen.


Flohmarkt in Friesenhofen

Herrliches Herbstwetter hatte am Samstag, 08. September zahlreiche Schnäppchenjäger, Besucher sowie Interessierte nach Friesenhofen zum ersten Floh- und Trödelmarkt gelockt. Der Flohmarkt wurde von Mitgliedern des Arbeitskreises „Cafe-Alte-Schule-Friesenhofen“ organisiert. Anlässlich der ersten Veranstaltung dieser Art in Friesenhofen wurde für die Nutzung auf öffentlichen Plätzen keine Standgebühren erhoben. Ca. 40 Anbieter aus dem Dorf und der Umgebung aber auch aus dem benachbartem bayrischen Raum nahmen die Gelegenheit war, ihre Waren in eigener Regie zu verkaufen. Mitorganisatorin Gisela Buck zeigte sich ebenfalls sichtlich erfreut über den großen Zulauf und erklärte: „Der Flohmarkt hat Friesenhofen einen wichtigen Impuls gegeben, hinsichtlich einer neuen Dorfgemeinschaft. Die Bereitschaft am Flohmarkt mitzuarbeiten sowie Sachspenden für das neue Café zu spenden zeigt, wie wichtig das Projekt für die Bürger ist“.